Hier geht es zur
Buchungsdatenbank

Windows 10 Installation

Falls Sie Windows 10 installieren möchten, empfehlen wir immer eine Neuinstallation auf einer leeren Festplatte. 

Es befinden sich dann ausschließlich Windows 10 Dateien auf dem System und KEINE Dateien von einer Vorgängerversion.

Gerade in letzter Zeit haben wir einige wenige Systeme bekommen, die über eine Upgrade-Installation Windows 10 installiert hatten Es wurde z.B. ein Windows 7 System mit Windows 10 "überinstalliert", so wie es von Microsoft vorgesehen ist. Das geht fast immer gut, muss es aber nicht. Bei einigen System waren Ausfälle wichtiger Funktionen festzustellen, die sich auch mit den dafür vorgesehenen Microsoft-Tools nicht beheben ließen.

Machen Sie eine komplette Datensicherung und Installieren Sie ein neues Betriebssystem immer auf eine leere Festplatte.


Gute Tipps für eine Ihren Erfolg mit PowerPoint

1. SIE sind die Show, nicht die PowerPoint Folien
Der Vortragende muss die überzeugende Kraft in einer Präsentation sein und die Idee transportieren. Körpersprache, Ausdruck und die richtige Vortragstechnik sind der Schlüssel dazu, den Fokus des Publikums zu erhalten und zu behalten. Sehr aufwändige Präsentationen lenken vom eigenen Vortrag ab. Die PowerPoint Folien sollen dabei nur unterstützen. Mein Tipp: Bereiten Sie Ihre Präsentationen so gut vor, dass Sie sie zur Not auch bei Stromausfall halten könnten. Kennen Sie die wichtigsten Thesen, Fakten, Zahlen und Schlussfolgerungen auswendig. NoGo's: Den Rücken zum Publikum drehen - auf der Folie nachlesen müssen, was man gerade vortragen möchte - 200 Folien in 15 Minuten - Ausdrucklosigkeit im Gesicht - Fokus rein auf Zahlen - Grafiken und Animationen als Selbstzweck, uvm.

2. Zeigen Sie Mut zum eigenen Design
Zuschauer haben ein gutes Gespür dafür, wie viel Arbeit der Redner in seine PowerPoint Präsentation gesteckt hat. Das gilt vor allem für Vorgesetzte, die in Meetings nahezu tagtäglich mit Präsentationen bombardiert werden. Auf die Standard-Layouts und Grafiken von PowerPoint zurückzugreifen ist daher keine gute Idee. Nehmen Sie sich lieber die Zeit und kreieren Sie Ihr eigenes Design – wobei Sie bei Firmen-Präsentationen aber immer nahe am Corporate Design Ihres Unternehmens bleiben sollten. Besorgen Sie sich einfach entsprechende Logos und Bildmaterial und legen Sie los.

3. Effekte - weniger ist mehr
Wie bereits oben erwähnt, soll die PowerPoint Präsentation Ihren Inhalten nicht die Schau stehlen. Ein Tabu sind daher Sound-Effekte. Aber auch Animationen sollten Sie sehr sparsam oder gar nicht einsetzen. Und nur dann, wenn es Ihre Thesen wirklich anschaulicher macht. Das beeinträchtigt die Konzentration auf Ihre Rede.

4. Keine langen Texte
Textlastige PowerPoint Folien sind fürs Publikum ein Gräuel. Viel Text sieht nicht nur schlecht aus, sondern zwingt das Auditorium zu langen Lesepausen. Als Faustformel für die Textmenge gilt die „Sechser-Regel“: pro Zeile nicht mehr als sechs Wörter, auf alle PowerPoint Folien nicht mehr als sechs Zeilen pro Folie.

5. Grafiken und Diagramme
Gerne bauen Redner in ihre Vorträge Bildchen ein, sogenannte Cliparts. Sie sollen die oft trockenen Präsentationen etwas auflockern. Wenn Sie darauf nicht verzichten möchten, verwenden Sie aber bitte möglichst professionell gemachte Fotos oder Illustrationen. Bei Diagrammen, die Sie mit PowerPoint selbst oder auch mit anderen Programmen erstellen können, achten Sie auf eine klare Bildsprache. Die Grafik muss auf einen Blick verdeutlichen, um was es geht. Wie bei reinen Text-Folien gilt auch hier: Weniger ist mehr. Liniendiagramme mit drei oder mehr Linien sind auf einen Blick nicht zu erfassen und lenken zu sehr ab.


Abzock-Anrufer geben sich als Microsoft-Techniker aus

Mehrere Leser von heise Security haben im Laufe der vergangenen Tage Anrufe von Abzockern erhalten, die sich für Mitarbeiter eines in London ansässigen "Windows Technical Support Department" ausgaben. Die Betrüger behaupteten auf Englisch mit asiatischem Akzent, sie hätten aus der Ferne festgestellt, dass der Rechner des Angerufenen infiziert sei oder Probleme habe, die man dringend lösen müsse. Für eine Servicepauschale von 150 US-Dollar könne man dies unmittelbar per Fernwartung beheben.

Um das Computerproblem zu beweisen, fordern die Abzocker das potenzielle Opfer beispielsweise dazu auf, den Befehl assoc einzugeben. Das Tool zeigt Informationen über die registrierten Dateinamenerweiterungen an und spuckt dabei unter anderem die Zeile ZFSendToTarget=CLSID\{888DCA60-FC0A-11CF-8F0F-00C04FD7D062}aus.

Ganzer Artikel hier, bitte vollständig lesen!

https://www.heise.de/security/meldung/Abzock-Anrufer-geben-sich-als-Microsoft-Techniker-aus-1656479.html


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok